Siebenfelsenschule vorübergehend geschlossen

Liebe Besucher,

aufgrund der nicht gewährleisteten Lehrerversorgung ist die Siebenfelsenschule zur Zeit vorübergehend geschlossen.
Unsere SchülerInnen besuchen das Schulzentrum Oberes Elztal in Elzach.

Gerne wollen wir im Sommer 2018 unsere Türen mit einem neuen Profil wieder öffnen.
Schauen Sie gerne wieder hier vorbei. Im November werden wir unser neues Profil vorstellen und freuen uns auf Ihren Besuch

Bis dahin und alles Gute

Schulkonzert des Lehrer-Philharmonie Orchesters Freiburg zu Gast in der Siebenfelsen Schule Yach

Am 16.10.2015 war die Lehrerphilharmonie Freiburg zu Gast in der Siebenfelsen Schule Yach. Das Orchester unter der Leitung von Gregor Schmitt-Bohn wird von allen Zuhörerinnen, Zuhörer und Gästen mit großem Applaus willkommen geheißen. Neben allen Schülerinnen und Schülern der Siebenfelsen Schule Yach begrüßt die Rektorin Frau Mohr auch die Viertklässler aus Prechtal, ihre Lehrerin Frau Jacobi und alle anwesenden Eltern herzlich. Für viele Kinder ist es das erste klassische Konzert.

Die Musiker seien für diesen Auftritt teilweise von weit angereist: Titisee, Offenburg, Freiburg und Yach wäre nicht so leicht zu finden, meint Herr Schmidt-Bohn, der Dirigent. Für viele Kinder ist es das erste klassische Konzert, das sie heute hören werden.

Die erste Darbietung ist ein Konzert für Oboe und Orchester von G.F. Händel gespielt von der Solistin Frau Grehling-Becker. Bevor die Musiker zu spielen beginnen werden mit den Kindern folgende Fragen geklärt:

-         Was ist die Oboe für ein Instrument?

-         Wie lange gibt es sie schon?

Die Kinder wissen, dass die Oboe ein Holzblasinstrument ist und mit einem Doppelrohrblatt gespielt wird. Der Dirigent und die Oboistin erklären den Zuhörern, dass sich das Aussehen der Oboe innerhalb 300 Jahre verändert hat und früher wie eine Flöte aussah, weil sie noch keine der mittlerweile 24 Klappen besaß. Zur Tonerzeugung müssen die Blättchen vor dem Gebrauch in einem Wassertöpfchen eingeweicht werden. Die Kinder interessiert noch, wie lange die Musikerin schon Oboe spielt und ob sie noch andere Instrumente beherrscht.

Nach dem Oboen-Konzert bekommen die kleinen und großen Zuhörer ein großes Kompliment vom Dirigenten, dass sie so toll zugehört haben und die Musikerinnen und Musiker zuvor natürlich einen ausgiebigen Applaus. Hubertus meint, die Oboe hätte man gut rausgehört! Viele Kinder erkundigen sich jetzt nach einzelnen Instrumenten, vor allem wollen sie wissen, was das „Rote“ da hinten für eines ist. Luis meint, es hätte so einen Auspuff. Bevor sie darauf eine Antwort bekommen, erklärt der Dirigent die Instrumentenfamilie. Die Kinder finden schnell heraus, dass die tiefen Instrumente auf der rechten Seite des Orchesters wie der Opa der Familie klingen. Dazu gehören das Cello oder der Kontrabass. Die hohen Geigen der linken Seite klingen eher wie die Mama. Zum Zwischentonbereich zählt z.B. die Bratsche. Alle Kinder wissen, dass ein Streichinstrument vier Saiten hat. Dann endlich wird das rote Instrument vorgestellt. Es ist das Fagott. Auch das Fagott hat sich in seiner Geschichte immer wieder verändert. Mittlerweile hat es 24 Klappen und fünf Löcher. Die Fagottistin Frau Frey, eine Schülerin der zehnten Klasse, stellt den Kindern ihr Instrument vor. Das Mundstück ist doppelt so breit wie das der Oboe. Das kleine Fagott heißt Fagottina. Außerdem gibt es noch ein Kontrafagott. Auf Nachfrage des Dirigenten verrät sie den Kindern, dass sie täglich mindestens eine halbe Stunde bis Stunde übt, eher mehr, denn sie hat erst kürzlich einen Preis gewonnen. Ein Schüler möchte wissen, ob sie denn heute keine Schule hätte. Daraufhin erfahren sie vom Dirigenten, dass viele Musiker heute für den Auftritt in Yach extra vom Unterricht freigestellt wurde, da sie beruflich als Lehrer tätig sind.

Im Anschluss daran erfolgt die Romance von Elgar für Fagott und Orchester.

Auch hier erweisen sich alle Kinder als leise Zuhörer und werden nach dem freudigen Applaus gelobt. Nun möchte der Dirigent wissen, wie sein Instrument, das er in der Hand hält, heißt. Sebastian meint, dass sei ein Stab, mit dem man die Musik leiten könne. Gemeint ist der Taktstab. Nun kommt der Dirigent auf die Arbeitsweise des Komponisten zu sprechen. Auf seine Frage, wie die Leute heißen, die die Musik schreiben, erhält er schnell eine Antwort. Mit vier verschiedenen kurzen musikalischen Darbietungsweisen weiht er die Kinder in die Tricks des Komponisten ein, ein Stück abwechslungsreich zu gestalten. Beim ersten Vorspiel erkennt Mika sofort, dass eigentlich alle das gleiche spielen. Der Dirigent verrät, dass diese Art zu spielen „Tutti“ heißt. Beim nächsten Vorspiel bemerkt ein Prechtäler Kind, dass nur die spielen, auf die der Dirigent zeigt. Im Folgenden finden die Kinder noch heraus, dass mal laut, mal leise gespielt wird, was sie als Piano und Forte bezeichnen können und beim letzten Vorspiel über der Orchesterbegleitung ein Soloinstrument ertönt.

Nun folgt das Konzert für 2 Querflöten und Orchester von Cimarosa. Die Solistinnen sind Frau Wohlfahrt und Frau Mohr.

Die Kinder wissen, dass die Querflöte zu den Holzblasinstrumenten gehört, da sie früher aus Holz war. Sie können erklären, warum sie Querflöte heißt und wie man bei ihr Töne erzeugen kann. Anhand unterschiedlich gefüllter Wasserflaschen demonstrieren ein paar Kinder mithilfe von Frau Mohr, wie die Lippen am Mundstück angesetzt und dann gepustet werden muss, damit ein Ton entsteht. Gar nicht so einfach ist das, wie sich beim Ausprobieren herausstellt. Die Kinder wissen, dass die Querflöte hohe Töne erzeugt und nur die Piccoloflöte noch höher klingt.

Mit stürmischem Applaus und dem Kommentar eines Erstklässlers: „Frau Mohr, du kannst aber gut spielen!“ endet das Querflöten Konzert. Der Dirigent gibt auch hier das Lob gerne an die Kinder zurück. Er erzählt den Kindern abschließend noch, dass es sehr viel Zeit und Übung braucht, um so perfekt spielen zu können und etliche Musikerinnen aus dem Orchester auch Berufsmusikerinnen sind und ihr Instrument studiert haben.

Mit einem großen Dankeschön verabschieden sich alle Eltern und Kinder vom Orchester und einer extra Portion Wertschätzung Frau Jacobi mit ihren Viertklässlern aus Prechtal.

  

Einschulungsfeier 2015

Die Musicalaufführung "Schwein gehabt"

Die Schülerinnen und Schüler der Siebenfelsen Schule Yach glänzten mit herausragender Leistung: Das Musical "Schwein gehabt" begeisterte das Publikum bei zwei gut besuchten Aufführungen im Bernhardussaal der Schule.

Die Zeit der Vorbereitung und Anspannung ist vorüber und das Musical-Projekt ein voller Erfolg! Wer die Mögllichkeit hatte, eine Vorstellung zu sehen, wird unvergessliche schöne Momente in Erinnerung behalten. Das großartige Projekt und die professionelle Umsetzung zeigen eindrucksvoll, was unsere Schule so einzigartig macht und wie erfolgreich ein Zusammenspiel aller – Förderverein, Träger, Schulleitung, Team, Eltern und Schüler – sein kann.

In Kooperation mit dem Musikverein, begleiteten uns die Jungmusiker unter der Leitung von Frau Burger sowie Herr Merkle am Klavier. Das harmonische Zusammenspiel, die Begeisterung und Freude am Projekt übertrugen sich gleichermaßen auf alle Beteiligten, so dass alle Anstrengungen vergessen sind und Platz für Freude und Stolz gemacht haben. Hierbei wurden so manche Erwartungen übertroffen und so manche Begabungen erkannt und ausgelebt. 

Tag 1

Tag 2

Auch die Kulissen für das Musical werden                 von den Kindern hergestellt

       Einladung zur Musicalaufführung der                       Siebenfelsen Schule Yach                                          "Schwein gehabt"

wir laden Sie ganz herzlich zur zweiten Musicalaufführung der Siebenfelsen Schule Yach ein.

 Wann? Samstag den 20. Juni um 18:00 Uhr

Wo? Im Bernhardussaal der Siebenfelsen Schule

Wir führen das Stück „Schwein gehabt“ von Gerhard A. Meyer und Gerhald Weiler auf. Es handelt sich um eine Bauernhofgeschichte mit überraschender Wendung, kuriosen Gestalten und tollen Songs mit hohem Ohrwurmfaktor!

Wir würden uns sehr über Ihren Besuch freuen!

 

Herzliche Grüße aus Yach

Ausflug nach Oberwinden 

23.04.2015

Autorenlesung am 05.03.2015

mit  Herrn Devise

Fasnet in der Schule 

Schlitten fahren mit der ganzen Schule

Fasnetsunterricht in Elzach

Adventsmarkt 2014

Auch in diesem Jahr haben unsere Schülerinnen und Schüler wieder fleißig für unseren Stand auf dem Adventsmarkt gebastelt. 

Um 16:30 Uhr wurde uns die Skulptur der Siebenfelsen vom Förderverein übergeben. Die Kinder der Siebenfelsen Schule sangen zur Feier die Schulhymne und Weihnachtslieder. Außerdem spielten uns Dennis, Pirmin und Simon auf Tenorhorn und Posaune zwei Weihnachtslieder vor. 

Es war ein gelungener Nachmittag!

Einschulungsfeier 2014

Am Mittwoch, den 17.09.2014 wurden unsere neuen ABC-Schützen in der Siebenfelsen Schule herzlich Willkommen geheißen. 

Die Feier begann mit einem Gottesdienst, welchen Frau und Herr Speinle gestaltet haben. 

Anschließend folgte im Klassenzimmer ein Begrüßungslied für die neuen Erstklässler. Die Zweit- und Drittklässler führten ein kleines Theaterstück auf. 

Endlich erhielten die 7 ABC-Schützen ihre erste Unterrichtsstunde bei Frau Bähr. 

Der Förderverein sorgte währenddessen für das Leibliche Wohl der wartenden Eltern.

Auch dieses Jahr war die Einschulung besonders schön, weil alle Kinder der Siebenfelsen Schule zur Begrüßung der neuen Erstklässler da waren. 


Schulbeginn an der Siebenfelsen Schule Yach

Aktuelles

Der Unterricht an der Siebenfelsenschule Yach beginnt für die Klassen 2 bis 4 am

Montag, 15. September 2014 um 8.15 Uhr und endet um 11.45 Uhr.

 

Die Einschulung der Schulanfänger findet am Mittwoch, 17. September 2014

statt. Die Kinder und ihre Eltern treffen sich dazu um 15.00 Uhrzu einem kurzen Einschulungsgottesdienst in der Kirche in Yach. Anschließend werden sie

von Schulleitung und Klassenlehrerin im Klassenzimmer empfangen.

 

Schulleitung der Siebenfelsenschule Yach


Schulfest und Namensgebung der Siebenfelsen Schule Yach

Am Samstag, den 26.07.2014 feierte unsere Schule im Rahmen des Dorffestes Yach  die Namensgebung. Alle Kinder der Schule waren in den letzten Wochen fleißig an den Vorbereitungen beteiligt. Sie malten jeder ein bis zwei Schullogos und hatten dabei wirklich originelle Ideen. Die Schullogos wurden im Schulhaus ausgehängt. Sowohl die Eltern, als auch die Kinder wurden aufgefordert, ein Schullogo in geheimer Abstimmung zu wählen. Die ersten drei Gewinner erhielten als Preis ein T-Shirt mit ihrem gemalten Schullogo. Pirmin Burger hat die Wahl gewonnen. Sein Logo hängt nun am Eingang der Schule. Den Höhepunkt der Feier bildete der begeisterte Gesang der Kinder der eigens für diesen Anlass von Frau Mohr komponierten und gedichteten Schulhymne. Ortsvorsteher Joseph Wernet bedankte sich bei Frau Mohr und allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit. Bürgermeister Roland Tibi erklärte, wie wichtig es ist, dass Schulen einen Namen tragen und die Siebenfelsen in Yach, ein Alleinstellungsmerkmal der Gemeinde, optimal als Name für die Schule, geeignet sind.


Abschlussfahrt der Klasse 4 in den Europapark

Fasnet 2014 in der Grundschule Yach

Kreisjugendskitag auf dem Kandel

 

Dieses Jahr haben fünf Kinder unserer Schule am Kreisjugendskitag teilgenommen. Wir sind sehr Stolz auf unsere Kinder und gratulieren ihnen zu:

 

1 Medaille für Pirmin Burger (Kl. 3)

 

1 Urkunde für Mika Burger (Kl. 2)

 

1 Urkunde für Klara Schätzle (Kl. 3)

 

1 Urkunde für Lara Rau (Kl. 3) und

 

1 Urkunde für Hannes Schätzle (Kl. 4)

 

Autorenlesung im "Haus des Gastes"

Am Donnerstag, den 28.11.2013 war der Autor Herr Pongs bei uns. Alle Grundschüler der Grundschule Yach und der Neunlinden-Schule Elzach lauschten gespannt dem ersten Kapitel seines Buches.

Leseabend mit dem Motto Halloween

Am 24.10.2013

Unser starkes Pausenbrot

Heute, am 27.09.2013 haben alle Kinder der Grundschule Yach gemeinsam gefrühstückt. Aufgrund der Unterrichtseinheit "gesunde Pause" aus dem Klaro-Programm, haben die Kinder gesunde Lebensmittel wie Gemüse, Körnerbrot, Milchprodukte, Obst etc. mitgebracht. Zunächst wurde das Gemüse gewaschen und geschnitten. Anschließend haben sich die Kinder ihr individuelles Brot zubereitet. Geduldig wurde abgewartet, bis alle mit der Zubereitung fertig waren. Gemeinsam haben wir das leckere, gesunde Frühstück genossen!

Einschulungsfeier September 2013

Am 11.09.2013 feierten wir die Einschulung unserer zwei neuen Erstklässler! Alle Kinder der Grundschule Yach nahmen an der Feier teil, um unsere ABC-Schützen zu empfangen und herzlich Willkommen zu heißen.

 

Montags und donnerstags kommt Frau Mock zu uns an die Schule!!!

Dieses Jahr wollen wir es mit einem Schulbäcker versuchen. Frau Mock von der Bäckerei Mock hat sich bereit erklärt, immer montags und donnerstags in der ersten Pause zu uns zu kommen. Sie verkauft vorwiegend gesundes Frühstück!

Bäckerei Mock
Bäckerei Mock

Schulbeginn an der Grundschule Yach

 

Der Unterricht an der Grundschule Yach beginnt für die Klassen 2 bis 4 am

Montag, 09. September 2013 um 8.15 Uhr und endet um 11.45 Uhr.

 

Die Einschulung der Schulanfänger findet am Mittwoch, 11. September 2013

statt. Die Kinder und ihre Eltern treffen sich dazu um 15.00 Uhr zu einem kurzen Einschulungsgottesdienst in der Kirche in Yach. Anschließend werden sie

von Schulleitung und Klassenlehrerin im Klassenzimmer empfangen.

 

Schulleitung der GS Yach

Neue Schulzeiten ab dem Schuljahr 2013/2014

1. Stunde

7.30 Uhr bis 8.15 Uhr

1. Unterrichtsblock

2. Stunde

8.15 Uhr bis 9.00 Uhr

1. Hofpause

9.00 Uhr bis 9.15 Uhr

 

3. Stunde

9.15 Uhr bis 10.00 Uhr

2. Unterrichtsblock

4. Stunde

10.00 Uhr bis 10.45 Uhr

2. Hofpause

10.45 Uhr bis 11.00 Uhr

 

5. Stunde

11.00 Uhr bis 11.45 Uhr

3. Unterrichtsblock

6. Stunde

11.45 Uhr bis 12.30 Uhr

 





















Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Yach glänzten mit herausragender Leistung: Das Afrika-Musical „Tuishi pamoja“ begeisterte das Publikum bei fünf überfüllten Aufführungen im Bernhardussaal der Grundschule Yach

 

Die Zeit der Vorbereitung und Anspannung ist vorüber und das Musical-Projekt ein voller Erfolg! Wer die Mögllichkeit hatte, eine oder mehrere Vorstellungen zu sehen, wird unvergessliche schöne Momente in Erinnerung behalten. Das großartige Projekt und die professionelle Umsetzung zeigen eindrucksvoll, was unsere Schule so einzigartig macht und wie erfolgreich ein Zusammenspiel aller – Förderverein, Träger, Schulleitung, Team, Eltern und Schüler – sein kann.

In Kooperation mit dem Musikverein, begleiteten uns die Jungmusiker unter der Leitung von Herrn Schätzle sowie Herr Merkle am Klavier. Das harmonische Zusammenspiel, die Begeisterung und Freude am Projekt übertrugen sich gleichermaßen auf alle Beteiligten, so dass alle Anstrengungen vergessen sind und Platz für Freude und Stolz gemacht haben. Hierbei wurden so manche Erwartungen übertroffen und so manche Begabungen erkannt und ausgelebt.

Einladung

 

Wir laden Sie ganz herzlich zur ersten Musicalaufführung der Grundschule Yach ein.

 

Wann? Samstag den 20. Juli um 18:00 Uhr

Wo? Im Bernhardussaal der Grundschule Yach

 

Reisen Sie eine Stunde mit uns nach Afrika und genießen Sie die afrikanisch-groovige Musik des Musicals Tuishi pamoja.

Tuishi pamoja ist Swahili und bedeutet „Wir wollen zusammen leben“.

 

Wir würden uns sehr über Ihren Besuch freuen!